Agenda Eigenen Event erfassen Event erfassen
Sport
Mittwoch, 12.06.24, 10:00 Uhr

High Diving Thun

Bereits zum vierten Mal organisiert der Verein Infinite Drop im Strandbad Thun die Schweizermeisterschaften im High Diving und lädt zu diesem offenen Wettkampf auch hochtalentierte Athleten aus dem Ausland ein. Vor der Kulisse des Thunersees wird der Weg ins Wasser aus bis zu 20 Metern Höhe mit Saltos und Schrauben begleitet. Die Sieger des letzten Jahres heissen Morgane Herculano (bei den Damen), Matthias Appenzeller (bei den Herren), Daniel Locher (bei den Senioren) und Marc Schildknecht (bei den Junioren) - für sie geht es nun um die Titelverteidigung! Neben den Schweizermeisterschaften, die für den Schweizer Verband für Wasserspringen, Swiss Aquatics Diving, am Samstag, 15. Juni 2024, ausgeführt werden, bietet Infinite Drop den Athleten aus aller Welt auch ein Trainingscamp an. Von Mittwoch, 12. Juni 2024, bis Freitag, 14. Juni 2024, wird zweimal täglich trainiert. Am Freitagabend um 18.00 Uhr werden die Sportler in der Chiefs High Diving Show ihre trainierten Sprünge dem Publikum auf spektakuläre Weise präsentieren. Am Sonntag folgt dann der Synchron-Wettkampf, ein bei den Athletinnen und Athleten besonders beliebte Wettkampfform, in welcher sie jeweils zu zweit aus 12, 16 oder 20 Metern Höhe springen. Das sorgt bei der sowieso schon atemberaubenden Sportart erst recht für Adrenalin. Die Gruppe der weltweit aktiven High Diver ist klein - und daher wird auf die Trennung der Synchronpartner nach Geschlecht oder Nation komplett verzichtet. Abgeschlossen werden die Wettkampftage mit einer weiteren Edition der Chiefs High Diving Show am Sonntag Nachmittag. Am Mittwoch Nachmittag lädt Infinite Drop die lokale Jugend an einen Workshop ein, an welchem sie die Sportart kennenlernen und bis zu 10 Metern Höhe ausprobieren können. Die Karriere eines High Divers startet meist im Wasserspringen. Nur wer jahrelang Wasserspringen oder einen ähnlichen Sport ausgeübt hat, hat die Grundlagen, um in dieser Sportart erfolgreich zu sein. Die einzelnen Sprünge werden nach Schwierigkeitsgrad (dieser ergibt sich aus der Anzahl Salti und Schrauben, der Absprungart und -höhe) sowie die Performance der Sportler durch eine siebenköpfige Jury bewertet. Die Veranstaltung wird für atemberaubende Bilder, begeisterte Zuschauer und Zuschauerinnen sowie starke Emotionen sorgen. Während des Trainingscamps, der Wettkämpfe und der Show wird die Sprunganlage für die Öffentlichkeit gesperrt, ansonsten herrscht normaler Badebetrieb. Es gelten die normalen Eintrittspreise, die Anreise mit öffentlichem Verkehr wird dringend empfohlen.

Veranstaltungsort

Strandbad Thun
Strandbadweg 10
3602 Thun


Mehr Infos